MARLON

Marlon lebte ursprünglich mit acht weiteren Hunden auf einem Gelände eines Umspannwerkes. Wie genau sie dort behandelt wurden, wissen wir leider nicht und sie sind alle noch sehr vorsichtig. Sie mussten dort weg und kamen so in unser Partnertierheim. Marlon taut langsam und in seinem Tempo etwas auf. Erst traute er sich nichtmal in den Auslauf, raus aus seinem Zwinger, inzwischen wird er Stück für Stück mutiger. Er ist dennoch ein eher schüchterner und defensiver Hundemann. Wenn man als Fremder seinen Zwinger betritt, schaut er einen neugierig an, rennt also nicht gleich weg und nimmt auch schon Leckerli aus der Hand. Man kann ihn sogar nach kurzer Zeit streicheln – er ist dabei noch angespannt, aber nach kurzer Zeit genießt er

es sogar ein bisschen. Auch beim Tierarzt lässt er sich problemlos anfassen und zeigt auch hier seine defensive Seite. Mit seinen Artgenossen ist er sehr verträglich und ein souveräner Ersthund im neuen Zuhause würde ihm sicher gut tun, ist aber kein Muss. Wir können uns Marlon sehr gut in einer ruhigen Umgebung und in einem ruhigen Haushalt ohne Kinder (bzw. mit größeren Kindern ab 14 Jahren) vorstellen. Wichtig sind bei ihm Menschen, die Souveränität und Sicherheit ausstrahlen, um Marlon behutsam in ein neues Leben einzuführen. Er wird sicher nicht sehr lange brauchen, um aufzutauen, vor allem dann nicht wenn ihm genügend Hilfestellung geboten wird. Wir hoffen sehr, dass Marlon bald Zwinger gegen sein wohl erstes richtiges Zuhause tauschen darf.

Geschlecht  männlich

geboren  ca. 07/2011

Größe ca. 45 cm

kastriert  ja

Status  im Tierheim

Standort  Rumänien

sucht  Pflegestelle oder Zuhause

Patenschaft  frei

Du willst mehr über MARLON erfahren oder hast generelle Fragen bezüglich einer Adoption oder anderen Themen?