SOUL

Soul wurde ursprünglich in unserem Partnertierheim in Rumänien geboren. Ihre Mutter wurde hochtragend auf der Straße gefunden und konnte zum Glück eingefangen werden und in Ruhe und Sicherheit ihre Welpen zur Welt bringen. Soul hatte eine unbeschwerte Welpenzeit im Shelter und durfte mit 4 Monaten nach Berlin zu einem Pärchen in ein eigenes Zuhause ziehen. Sie verbrachte dort ein Jahr und wurde dann leider aufgrund Überforderung abgegeben. Da Soul in ihren ersten Lebensmonaten in ihrer ersten Familie weder klare Strukturen noch ein sicherer Umgang mit Umweltreizen vermittelt wurde, tritt sie draußen überwiegend als unsichere und in manchen Situationen stark überforderte Junghündin auf. Ihr neues Zuhause wurde demnach extra in eine ruhigere Gegend an der Grenze zu Brandenburg gewählt, in dem Soul seit etwa 10 Monate lebte. Die Familie hat mit Soul in dieser Zeit auch gewisse Fortschritte erzielen können. Doch bedauerlicherweise und ohne „Verschulden“ von Soul, verlor die sanfte Hündin leider zum zweiten Mal ihr Zuhause. Da sie in Bezug auf Kinder ängstlich reagiert, sich in dem Wohngebiet, indem die Familie lebte, eine Schule befand, sah sich die Familie nicht imstande, mit ihr daran zu arbeiten. Soul durfte inzwischen auf unseren Hof ziehen, wo wir mit ihr arbeiten können und sie hoffentlich von hier aus bald ihre Menschen findet. Nun möchten wir aber erstmal die tollen Seiten von Soul vorstellen. Die zierliche Hündin ist mit ihren Menschen sehr verschmust und genießt es Nähe und Streicheleinheiten zu bekommen. Zudem ist sie typisch Junghund verspielt und tollt gerne mit anderen Hunden umher. Bei uns lebt sie mit einem großen Rudel zusammen, was ihr sichtlich gefällt. Und sie kriegt wirklich fast jeden Hund animiert, mit ihr herumzutollen. Mit Artgenossen ist sie sehr gut verträglich. Das Alleine bleiben wurde ebenfalls mit ihr trainiert und klappt für 2–3 Stunden entspannt. Außerdem kennt sie das Mitfahren im Auto und hat auch hierbei keine Probleme. Soul ist gerne in der Natur, genießt Waldspaziergänge und ist eine sportliche Hündin, die sich gerne bewegt, aber im Haus auch gerne schlummert und sich hier gut entspannen kann. Wo Souls Knackpunkt liegt, ist ihre unsichere und teils ängstliche Seite bei Spaziergängen in belebter Umwelt. 

Sie orientiert sich hier momentan gar nicht an ihren Haltern, scannt ihre Umwelt und ist in einem permanent angespannten Zustand. Sie braucht dringend Menschen, die damit umzugehen wissen und ihr zum einen eine strikte und souveräne Führung bieten, aber auch an ihrer Orientierung zum Menschen arbeiten. Auch wenn sie in für sie stressigen Situationen beim Spazierengehen nicht nach vorne geht und keinerlei Aggression an den Tag legt, sondern am liebsten einfach nur flüchten möchte, ist ihre unsichere Seite nicht zu unterschätzen. Wir bauen derzeit die Dummyarbeit mit ihr auf, die ihr dabei helfen, sich mehr an ihren Menschen zu orientieren und um Umweltreize zu neutralisieren. Sie ist eine lernfähige und schlaue Hündin, die mit dem richtigen Training auch an Kinder „gewöhnt“ werden könnte, trotzdem suchen wir für Soul zwingend ein Zuhause ohne Kinder und ein Zuhause auf dem Land. Sie braucht Menschen, die sie in solchen Situationen nicht alleine lassen, sondern eine enge Bindung/ Vertrauen mit ihr erarbeiten und sie nach und nach versteht, dass sie sich auf das andere Ende der Leine verlassen kann und dadurch externe Reize neutral für sie werden. Ebenfalls muss Soul im Haus einen klaren Platz zugewiesen bekommen, da sie dazu neigt, vor allem wenn man sie lassen würde, fremden Besuch im Haus beim Hereinkommen anzubellen und generell eine eher wachsame Seite zu zeigen. Da sie ein Schäferhundmischling ist, also ein Hütehund, muss ihr hier erst recht eine klare Grenze gesetzt werden. Da Soul nun wirklich ihr Zuhause für immer finden soll, setzen wir zu den oben genannten Lebensumständen auch voraus, dass bereits Erfahrung im Umgang und Training mit ängstlichen Hunden besteht. Ein grundsätzliches Verständnis über Hundekommunikation, sowie ein Bewusstsein für klare und natürlich gewaltfreie Grenzen sind bei Soul besonders wichtig. Beachtet man bei ihr all diese Dinge, wird sich die Hündin sicherlich rasch an ihrer Bezugsperson orientieren und zu einer aufmerksamen Begleiterin werden. Soul wird zudem Zeit, konsequentes Training und viel Geduld abfordern, was ihren neuen Menschen bewusst sein muss. Wenn du weißt, dass du all dies erfüllen kannst und glaubst Souls passender Mensch zu sein, freuen wir uns über eine ausführliche Selbstauskunft von dir.

Geschlecht weiblich

geboren 05/2020

Größe ca. 50 cm

kastriert ja

Status auf einer Pflegestelle 

Standort 06895 Zahna-Elster 

sucht Zuhause

Patenschaft frei

PATENSCHAFT ÜBERNEHMEN

Für diesen Schützling  kannst du noch eine Patenschaft übernehmen! Mit Patenschaften unterstützt du deinen Schützling direkt mit einer oder regelmäßigen Spenden. Diese werden für Tierarztkosten, Futter und sonstige Ausgaben verwendet. Außerdem besteht die Möglichkeit dich als Pate auf unserer Seite zu listen und du bekommst, wenn gewünscht, jederzeit Auskunft, wofür wir dein Geld verwenden.

Du willst mehr über SOUL erfahren oder hast generelle Fragen bezüglich einer Adoption oder anderen Themen?