LENA

LENA hat eine wirklich schreckliche Zeit hinter sich. Als man sie fand, hatte sie tief eingewachsene Drähte in ihrem Körper, die ihr den Bauch und auch den Hals abgeschnürt haben. Die Drähte sind mittlerweile operativ entfernt worden, die Wunden waren sehr tief. Man mag sich gar nicht vorstellen, was für Schmerzen sie über Monate erlitten haben muss. Nach der Operation zeigte sich zum Glück eine positive Entwicklung. Lena hat einen starken Lebenswillen, die Wunden sind gut verheilt – nur die seelischen Wunden sind tief.

Sie ist traumatisiert und traut uns Menschen noch nicht. Mit anderen Hunden versteht sie sich gut und lässt sich auch abrufen, aber nicht berühren. Bevor sie kastriert werden kann, muss noch eine große Ultraschall-Untersuchung erfolgen, um Spätfolgen an den inneren Organen auszuschließen. Bis es aber soweit ist, muss Lena in kleinen Schrittchen lernen, Vertrauen aufzubauen. Das wird noch viel Zeit, Liebe und Geduld erfordern. Bis dahin würde sie sich aber sehr über Paten freuen, die helfen, die medizinischen Kosten zu decken.

Geschlecht weiblich

geboren ca. 07/2018

Größe ca. 47 cm

kastriert nein

Status im Tierheim

Standort Rumänien

sucht Paten

Patenschaft frei

PATENSCHAFT ÜBERNEHMEN

Für diesen Schützling  kannst du noch eine Patenschaft übernehmen! Mit Patenschaften unterstützt du deinen Schützling direkt mit einer oder regelmäßigen Spenden. Diese werden für Tierarztkosten, Futter und sonstige Ausgaben verwendet. Außerdem besteht die Möglichkeit dich als Pate auf unserer Seite zu listen und du bekommst, wenn gewünscht, jederzeit Auskunft, wofür wir dein Geld verwenden.

Du willst mehr über LENA erfahren oder hast generelle Fragen bezüglich einer Adoption oder anderen Themen?