LAILA

Laila hatte zum Glück, anders als viele andere Welpen in Rumänien, einen leichten Start ins Leben. Sie ist direkt bei unserer privaten Tierschützerin Mihaela geboren. Ihre Hundemama, die wir Akari getauft haben, lief geschwächt und hochtragend auf der Straße vor ihrem Grundstück umher und Mihaela konnte sie hineinlocken. Am nächsten Tag brachte sie acht Welpen zur Welt. Ende März ist Laila dann nach Berlin direkt in ein eigenes Zuhause gereist, welches sie nun leider aus veränderten Lebensumständen des Adoptanten verloren hat. Die Maus wartet nun auf unserem Hof auf ihre Menschen, die sie hoffentlich bald finden wird. Laila ist unser kleiner, oder besser gesagt großer Wirbelwind und typisch Junghund hat sie viel Energie und Flausen im Kopf. Mit ihren Bezugspersonen ist sie verschmust und lässt sich gerne überall kraulen. Bei Menschen, die sie noch nicht kennt ist sie anfangs noch zurückhaltend. Da wir auf dem Hof eine Gruppe von mehreren Menschen sind, konnten wir gut beobachten, dass sie sich aber schnell an die ihr Fremden gewöhnt. Wichtig hierbei ist ihr eine Struktur und nicht zu viel Raum zu geben, damit sie nicht selbstständig entscheidet und dies hat Laila sehr gut angenommen. Für ein Kennenlernen mit Laila wünschen wir uns Menschen, die sich Zeit für mehr als nur ein Kennenlernen nehmen und sie vor allem nicht bedrängen, dann kommt sie irgendwann von selbst mit ihrer schelmischen Art um die Ecke. Hat sie einmal Vertrauen gefasst, ist sie eine sehr offene und super verspielte Hündin. Bei uns lebt sie derzeit in einem bunt gemischten Rudel mit Rüden und Hündinnen zusammen. Sie ist verträglich, testet dabei noch viel ihre Grenzen aus, bzw. würde manche Hunden sicherlich auch tierisch nerven mit ihrem hohen Energielevel. Wir sehen sie beispielsweise aufgrund dessen nicht bei einem Hund, der gerne für sich ist. Derzeit lebt Laila komplett auf dem Land, was ihr sichtlich gefällt. In ihrem vorherigen Zuhause wurde ihr leider nicht vermittelt, was ein entspannter Umgang mit Umweltreizen bedeutet. Demnach ist sie derzeit noch ziemlich

gestresst in der Stadt. Wir üben mit ihr einen entspannten Umgang hier bereits, möchten Laila aber trotzdem nur in eine ländliche Umgebung vermitteln. Laila hat bereits einiges gelernt, wie z.B. Sitz, Platz, Bettchen. An der Leine läuft sie inzwischen toll und orientiert sich an ihrem Menschen. Was Laila besonders gut kann ist der Rückruf, bzw. der Freilauf. Sie bleibt stets in der Nähe und sucht selbständig den Augenkontakt. Jagdtrieb zeigt sie bisher bei uns nicht und hat sich selbst schon ohne Probleme abrufen lassen, als ein Reh vor ihr auftauchte. Auch auf ihren Platz zu gehen, um dort runterzukommen kennt Laila bereits, auch wenn sie hier manchmal noch diskutiert. Außerdem ist Laila eine kleine Wasserratte, die gerne im kühlen Nass herumplantscht oder sich direkt aus dem Gartenschlauch Abkühlung holt. Wo sehen wir Laila also? Erstmal ist uns wichtig zu betonen, dass ein Junghund viel Zeit und starke Nerven kostet. So süß die Zottelmaus auch aussieht, so viel muss sie noch lernen und das kostet viel Energie. Laila braucht Menschen, die ihr die richtigen Grenzen setzen und Struktur geben können. Zudem sollte den zukünftigen Adoptanten bewusst sein, dass Laila noch große Unsicherheiten im städtischen Bereich hat. Wir haben die Grundlage hierfür bereits geschaffen und für Laila ist es mehr als wichtig, dass dies mit gezieltem Training weiter ausgebaut wird. Geräusche im Allgemeinen verängstigten sie überhaupt nicht, ganz im Gegenteil. Den Staubsauger findet sie super und auch wenn quasi neben ihr gebohrt wird, juckt sie das nicht im geringsten. Da sie sehr stürmisch sein kann suchen wir für sie ein Zuhause ohne Kinder. In Laila könnte zudem ein Bobtail mitgemischt haben, dass heißt ein Hütehund. Wenn man ihr den Raum lassen würde, würde sie Besuch auch definitiv lautstark ankündigen. Auch hier muss das Bewusstsein dafür da sein, dass Laila ein Hund ist, der potentiell, wenn man sie lässt, die Führung übernehmen würde. Sie hat einen sehr liebenswerten, aber auch starken Charakter. Wir sind gespannt, wo die liebe Hündin endlich ganz ankommen darf und freuen uns auf ernstgemeinte Anfragen.

Geschlecht weiblich

geboren ca. 11/2021

Größe ca. 60 cm

kastriert nein

Status auf einer Pflegestelle

Standort 06895 Zahna-Elster

sucht Zuhause

Patenschaft frei

PATENSCHAFT ÜBERNEHMEN

Für diesen Schützling  kannst du noch eine Patenschaft übernehmen! Mit Patenschaften unterstützt du deinen Schützling direkt mit einer oder regelmäßigen Spenden. Diese werden für Tierarztkosten, Futter und sonstige Ausgaben verwendet. Außerdem besteht die Möglichkeit dich als Pate auf unserer Seite zu listen und du bekommst, wenn gewünscht, jederzeit Auskunft, wofür wir dein Geld verwenden.

Du willst mehr über LAILA erfahren oder hast generelle Fragen bezüglich einer Adoption oder anderen Themen?