HONEY

Honey ist leider sehr verstört und traumatisiert. Sie wurde mit zusammengebundenem Maul im Wald gefunden. Die Schlaufe sah sehr professionell aus, es wird vermutet, dass dies ein Tierarzt gemacht hat. Ob er sie letztendlich ausgesetzt hat oder der Besitzer, ist unklar. Ihr ganzer Bauch war blau, was darauf schließen lässt, dass sie getreten wurde. Ihr Laufbild wirkte beeinträchtigt, da sie vermutlich Schmerzen in der Hüfte hatte.

Unsere Kollegen vor Ort waren beim Röntgen und der Tierarzt prognostizierte, dass sich Honeys Laufbild wieder normalisieren würde. Glücklicherweise kam es auch so, sie läuft unauffällig und auch die anderen Verletzungen sind gut verheilt. Die seelischen haben jedoch Spuren hinterlassen. Honey hat wirklich noch starke Angst vor Menschen, das wird auch noch etwas dauern. Sie lebt momentan im Haus, nicht im Zwinger.

Geschlecht weiblich

geboren ca. 06/2018

Größe ca. 48 cm

kastriert ja

Status im Tierheim

Standort Rumänien

sucht Pflegestelle oder Zuhause

Patenschaft Vivien Schleising

PATENSCHAFT ÜBERNEHMEN

Für diesen Schützling  kannst du noch eine Patenschaft übernehmen! Mit Patenschaften unterstützt du deinen Schützling direkt mit einer oder regelmäßigen Spenden. Diese werden für Tierarztkosten, Futter und sonstige Ausgaben verwendet. Außerdem besteht die Möglichkeit dich als Pate auf unserer Seite zu listen und du bekommst, wenn gewünscht, jederzeit Auskunft, wofür wir dein Geld verwenden.

Du willst mehr über HONEY erfahren oder hast generelle Fragen bezüglich einer Adoption oder anderen Themen?